Zehn Jahre Kfz-Steuer sparen durch Elektroauto

Steuervorteile und Kaufprämie beschlossen

Elektroauto RenaultDie Bundesregierung Deutschland fördert nun endlich den Kauf von Elektrofahrzeugen.
Folgendes hat das Bundeskabinett in Berlin am Mittwoch, den 18. Mai 2016 beschlossen:

Wer ein 100% elektrisch betriebenes Fahrzeug erwirbt, erhält vom Staat eine Prämie von 4.000 EUR, zusätzlich sollen neue Elektroautos zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit sein.

Auch wer sein Elektroauto im Betrieb des Arbeitgebers aufladen darf bleibt steuerfrei. Auch wenn hier Stromkosten gespart werden, das kostenlose Aufladen wird nicht als geldwerter Vorteil versteuert. Ganz anders als bei anderen Arbeitgeber-Vergünstigungen, etwa Essensgutscheinen oder gar Dienstwagen.

Bundesamt für Wirtschaft zahlt Prämie aus

Die Spitzen der Fraktionen hatten sich bis Ende April geeinigt einen Betrag von 4.000 EUR für rein elektrische Fahrzeuge und von 3.000 Euro für Plug-in-Hybride zu gewähren. Das zu fördernde Elektroauto muss einen Netto-Listenpreis für das Basismodell von < 60.000 EUR aufweisen. Die Förderung erfolgt bis zur vollständigen AuszahlunTesla Charging Stationg der hierfür vorgesehenen Bundesmittel in Höhe von 600 Millionen Euro, längstens jedoch bis 2019. Antragsberechtigt sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und Vereine, auf die ein Neufahrzeug zugelassen wird. Bund und Industrie tragen jeweils die Hälfte des Zuschusses. Zuständig hierfür ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Es wird den Bonus auszahlen. Allerdings erst nach dem Vorliegen aller Voraussetzungen einschließlich der Veröffentlichung der Förderrichtlinie im Bundesanzeiger können Anträge vom BAFA entgegengenommen werden. Die Vorbereitungen im BAFA für das Antragsverfahren laufen auf Hochtouren.. Die Anträge können dann online beim BAFA gestellt werden. Das Amt vergibt die Förderung solange bis die Bundesmittel von 600 Millionen Euro aufgebraucht sind. Das Förder-Programm läuft spätestens im Jahre 2019 aus.

4.000 EUR Förderprämie plus 10 Jahre Steuerbefreiung sind unterm Strich bei 200 EUR Kfz-Steuer jährlich immerhin zusammen 6.000 EUR. Unter diesen Umständen kann man schon mal drüber nachdenken, sich ein Elektroauto anzuschaffen. Für längere Strecken kann man sich ja immer noch einen Leihwagen mieten.

Neben dem Wegfall der Spritkosten entfallen auch die Kosten für die Wartung des Motors, kein Verbrauch von Motorenöl, keine Wartungs- und Reparaturkosten auf Vergaser, Kühler und Kraftstoffleitung. Wer jedoch noch auf Motorenöl angewiesen ist, dieses gibt es Preiswert auf Amazon.

Quelle und mehr Infos auf: www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2016/05/2016-05-18-elektromobilitaet.html
www.bafa.de/bafa/de/wirtschaftsfoerderung/elektromobilitaet/

Post to Twitter

Schreibe einen Kommentar