Die Formel für Ihren Erfolg

Würde alles Geld dieser Welt an einem beliebigen Tag um drei Uhr Nachmittag unter die Erdenbewohner verteilt, so könnte man schon um halb vier erhebliche Unterschiede in den Besitzverhältnissen der Menschen feststellen.

Jean Paul Getty (1892-1976)
Amerikanischer Industrieller und Milliardär

Wenn das so stimmt, dann bedeutet dies, das der Umstand, ob jemand reich und erfolgreich wird oder sein Leben lang arm und erfolglos bleibt, mit unserem Denken zusammen hängt. Wir wurden alle mental programmiert während der Erziehung durch unsere Eltern, Lehrer, Nachbarn, Freunde usw.

Wir bekamen schon als Kinder ständig gesagt, das kannst Du nicht, das darfst Du nicht, dafür bist Du zu klein, das ist nichts für uns, das ist falsch.

Reiche Menschen konzentrieren sich auf Chancen.
Arme Menschen konzentrieren sich auf Hindernisse.

[T. Harv Eker]

In der Schule wurden wir danach benotet, wie viele Fehler wir gemacht hatten und nicht danach, was wir richtig gemacht hatten. Als Folge daraus ergibt es sich, wenn wir handeln sollen, dann überprüfen wir zuerst, ob wir nicht irgendetwas falsch machen, wir konzentrieren uns auf die Risiken und Hindernisse, anstatt uns auf die Chancen zu konzentrieren.

Geld, Reichtum, Gesundheit, Krankheit, euer Gewicht:
Das sind alles Ergebnisse.
Wir leben in einer Welt von Ursache und Wirkung.

[T. Harv Eker]

Unser Denken bestimmt unser Handeln und Tun. Unser Handeln und Tun steht in Wechselwirkung mit unserem Umfeld. Daraus ergeben sich nach dem Kausalitätsprinzip die Ergebnisse.

Formel für Erfolg:

 

T => F => A = R

Gedanken (Thoughts) führen zu Gefühlen (Feelings).
Gefühle führen zu Handlungen (Actions).
Handlungen führen zu Resultaten (Results).
Wo aber kommen unsere Gedanken her?

Das sind unsere früheren Programmierungen, wie ich schon weiter oben geschrieben habe. D.h. in die obige Formel müssen wir noch die Programmierung einsetzen:

P => T => F => A = R

Ihre Programmierung (P) führt zu Ihren Gedanken (T); ihre Gedanken (T) führen zu Ihren Gefühlen (F); Ihre Gefühle führen zu Ihren Handlungen (A) und Ihre Handlungen (A) führen zu Ihren Ergebnissen (R).
Was müssen wir nun ändern, wenn wir die Ergebnisse ändern wollen?

Richtig, die Programmierung!

Aber wie können wir unsere Programmierung ändern, um erfolgreich zu werden?

Auf welche Arten wurden wir programmiert?

Wenn wir wissen, auf welche Arten wir programmiert wurden, können wir diese Programmierung auf die gleiche Art und Weise rückgängig machen bzw. ändern.

Programmierung 1: Verbale Programmierung

Programmierung 2: Vorbilder

Programmierung 3: Erfahrungen

Diese Programmierung zu ändern, bedarf einer Mischung aus mentalem Training und dem TUN. Dies würden wir gerne mit Ihnen zusammen im Team erarbeiten.

Kommen Sie in unser Team aus erfolgreichen Menschen und solchen, die es noch werden wollen. Wir zeigen Ihnen, wie auch Sie erfolgreich werden können!

Post to Twitter

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar