Eine kurze Geschichte der Zeit

In seinem brillanten Buch „Eine kurze Geschichte der Zeit“ erzählt Professor Stephen Hawking die Geschichte eines namhaften Wissenschaftlers, der einen öffentlichen Vortrag über Astronomie hielt. Er erklärte, die Erde sei eine Kugel und würde um unsere Sonne kreisen und unsere Sonne wiederum um eine riesige Ansammlung von Sonnen, sprich Sternen, welche wir unsere Galaxie bzw. unsere Milchstraße nennen. Als der Vortrag endete, stand hinten im Hörsaal eine kleine, ältere Dame auf und rief: „Was Sie uns da erzählt haben, stimmt alles nicht. In Wirklichkeit ist die Welt eine flache Scheibe, die von einer Riesenschildkröte auf dem Rücken getragen wird.“

Mit einem überlegenen Lächeln hielt der Wissenschaftler ihr entgegen: „Und worauf steht die Schildkröte?“ 🙂

„Sehr schlau, junger Mann“, parierte die alte Dame. „Ich werd’s Ihnen sagen: Da stehen lauter Schildkröten aufeinander.“

In unserem Geschäft kennen wir auch Leute wie diese Dame. Warum sollten wir sie eines Besseren belehren? Wenn sie überzeugt davon sind, dass das Universum ein großer Stapel von Schildkröten ist – oder dass alle Geschäftsangebote im Network-Marketing illegale Pyramidensysteme bzw. Schnellballsysteme sind – wird so schnell kein Gegenbeweis, den wir vorlegen, ihre Überzeugung ändern.

Unsere Aufgabe ist es nicht, Leute von unserem Geschäft zu überzeugen oder ihre Einstellung zu ändern, sondern unsere Aufgabe ist es, Leute zu finden, die offen sind für das, was wir ihnen anzubieten haben. Wir werden immer wieder auf Menschen treffen, die davon überzeugt sind, dass alle Network-Marketing-Angebote Schnellballsysteme sind. Warum sollten wir unsere Zeit damit vergeuden, sie vom Gegenteil zu überzeugen, wo es doch Legionen von Menschen gibt, die für unser Angebot offen sind.

Es ist wie mit einem Eimer voller Muscheln, wenn wir die Muscheln finden wollen, die eine Perle enthalten, dann müssen wir eine Muschel nach der anderen aus dem Eimer herausholen, die Muschel öffnen und wenn sie keine Perle enthält, dann klappen wir die Muschel wieder zu und holen die nächste heraus. Es bringt jedoch nichts, die Muschel überreden zu wollen, doch gefälligst eine Perle zu produzieren. D.h. wir sortieren diejenigen Menschen aus, die keine Perlen enthalten und die Menschen mit einer Perle, mit denen arbeiten wir zusammen.

Quellen:

Eine kurze Geschichte der Zeit [Stephen Hawking]

Wie baue ich eine Multi-Level-Geldmaschine? [Randy Gage]

Post to Twitter

Schreibe einen Kommentar