It’s no trick – it’s Network-Marketing!

30 Gründe für unsere Geschäftsidee:

Jeder hat sein eigenes Motiv, um im Network-Marketing einzusteigen. Nicht jeder will reich werden, aber

  1. Sehr viele suchen einen lukrativen Zusatzverdienst, möchten sich ein wenig Luxus können.
  2. Andere wollen sich eine hauptberufliche Existenz aufbauen, um nicht mehr von einem unsicheren Arbeitgeber abhängig zu sein.
  3. Sie wollen von der Globalisierung profitieren und nicht deren Opfer werden.
  4. Manche Mutter will nach der Kinderphase wieder zurück ins Berufsleben, aber ohne die Familie zu vernachlässigen.
  5. Andere bauen mit Network-Marketing eine eigene Altersversorgung auf, weil sie den offiziellen Institutionen nicht mehr trauen.
  6. Wieder andere wollen einfach nur neue, interessante und positiv denkende Menschen kennen lernen.
  7. Mancher Rentner will sich nicht auf das Ausführen seines Dackels reduzieren und sucht eine neue Herausforderung.
  8. Es ist ein Mensch-zu-Mensch-Geschäft.
  9. Wir haben freie Zeiteinteilung
  10. Wir können arbeiten, von wo aus wir wollen.
  11. Unser Geschäft und das daraus resultierende Einkommen ist vererbbar.
  12. Wir können mit unserem Partner zusammen arbeiten.
  13. Sie können sich aussuchen, mit wem Sie arbeiten möchten.
  14. Wir haben eine 100%ige Zufriedenheitsgarantie.
  15. Das aus dem Geschäft resultierende Einkommen ist nach oben hin nicht begrenzt.
  16. Sie wollen Ihren Chef feuern.
  17. Internationaler Geschäftsaufbau ist möglich (Globalisierung).
  18. Alle sind von Anfang an gleichwertig.
  19. Es macht keinen Unterschied, welche Hautfarbe jemand hat, welcher Religion jemand angehört, welchem Geschlecht er angehört, welches Alter jemand hat und welche Schulbildung, es zählt allein die Leistung jedes Einzelnen und seines Teams.
  20. Hinter unserem Hauptlieferanten steht eine enorme Wirtschaftsleistung eines Multi-Milliarden-Unternehmens. Diese Wirtschaftsleistung trägt dazu bei, eine deutliche Steigerung des BSP im jeweiligen Land, in dem unser Unternehmen tätig ist, zu erreichen und erzeugt eine imposante Wertschöpfung.
  21. Network-Marketing bringt Menschen aktiv in den Wirtschaftskreislauf, bringt diese Menschen in Einkommen. Die durch die Geschäftspartner erzeugte Wertschöpfung fließt im Gegensatz zu traditionellen Unternehmen nicht größtenteils ab, sondern bleibt zum allergrößten Teil dort, wo sie auch erzeugt wurde, nämlich in den Haushalten der einzelnen Geschäftspartner. Ein ganz wesentlicher Unterschied und Vorteil im Vergleich zur traditionellen Wirtschaft, der meist unterschätzt wird.
  22. Der Direktvertrieb im Allgemeinen und Network-Marketing im Besonderen ist generell der Wachstumsmotor Nr. 1 im Konsumgüterbereich. Es ist abzusehen, dass diese Vertriebsart ihre Marktposition weiter ausbauen wird.
  23. Unser Geschäftsmodell als ein von zu Hause aus geführtes Unternehmen kann bei entsprechenden Engagement in die Selbständigkeit führen. Obwohl die Arbeitnehmervorteile als Angestellter, wie Rentenpläne, Krankenversicherung und die Abrechnung des Gehalts und der Sozialausgaben durch den Arbeitgeber durchaus verlockend sein mögen, so ist grundsätzlich die Selbständigkeit doch mit wesentlich mehr Vorteilen verbunden.
  24. Das Image des Direktvertriebes ist in vielen Ländern Europas positiv, zu mindest aber als neutral einzustufen. Entscheident ist, dass das Unternehmen, mit dem jemand zusammen arbeitet, Verantwortung übernimmt, verschiedenen Unternehmensverbänden des Direktvertriebes angehört und sich zu deren „Code of Ethics“ bekennt.
  25. Unser Unternehmen lebt praktizierte Gleichberechtigung vor und wirkt der allgemeinen Berufs-Benachteiligung von Frauen entgegen. Hinzu kommt, dass sich durch größtenteils freie Arbeitszeiteinteilung sich Kinderbetreuung und Erfolg im Beruf viel besser miteinander vereinbaren lassen. Das ist gelebte moderne Unternehmens- und Familien-Politik.
  26. Dadurch, dass der Mensch im Mittelpunkt allen Tuns im Geschäft ist und Persönlichkeitsbildung ein ganz wichtiger Faktor ist, sind die Menschen, die ein eigenes Geschäft aufbauen, im ureigensten Interesse zu einem rücksichts- und respektvollen Umgang miteinander angehalten und unterstützen so den sozialen Frieden.
  27. Keiner ist gern allein, denn wir stammen von Rudeltieren ab. Die Familienverbunde, in denen man sich eingebunden fühlen kann, werden jedoch immer kleiner und seltener. Dies führt zu einer Vereinsamung nicht nur im hohen Alter. Die Neigung der Menschen, sich in Gruppen zusammen zu finden, erhöht die Attraktivität und erleichtert die Arbeit und bringt dadurch automatisch weiteres Wachstumspotential für unser Geschäft.
  28. Menschen rücken wieder Problemlösungen in ihren Fokus. Die Gesellschaft wird immer mehr durch und mit Verboten erzogen. Wir Geschäftspartner lernen positiv zu denken und die Bewältigung von Herausforderungen wird für uns durch einen erfolgreichen Geschäftsaufbau zunehmend zur Selbstverständlichkeit.
  29. Trotz der gegenwärtigen weltwirtschaftlichen Turbulenzen sind wir Vertriebspartner im Network-Marketing hochzufrieden mit unserer Tätigkeit und bewerten die Zukunft unserer Branche wie auch unser zukünftiges Einkommen selbst als positiv. Zukunftstrends wie Gesundheit und die zunehmende Bedeutung der Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft begünstigen diese Entwicklung.
  30. Das nächste große generationen übergreifende Problem steht vor der Tür: die Altersversorgung. Von Generation zu Generation wird aufgrund der vorherschenden Alterspyramide der gesetzliche Rentenanspruch auf eine immer geringere Grundsicherung zurück gefahren werden müssen und die private Altersvorsorge wichtiger werden. Ein Hauptgrund, warum ein extremes nachhaltiges Einkommen im Alter zur Aufrechterhaltung des bisherigen Lebensstandards an Bedeutung zunimmt.

Post to Twitter

Schreibe einen Kommentar