Responsive Webdesign

Responsive Webdesign stellt eine aktuelle Technik zur Verfügung, welche es ermöglicht, mit dynamischem grafischem Aufbau das einheitliche Anzeigen von Inhalten auf einer Website zu gewährleisten. Hierbei wird das Layout einer Website so flexibel gestaltet, dass dieses auf dem Computer- Desktop, Laptop, Tablet und Smartphone eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit, ohne lästiges Hin- und Her-Scrollen, bietet.Je nachdem, ob der User sich die Website von seinem Smartphone, Tablet, Laptop oder Computer- Desktop ansieht, folgen Funktion, Design und Inhalt der jeweiligen Bildschirmauflösung. Deshalb sprechen wir auch von einem reaktionsfähigen Design. Wenn Sie sich eine Website von einem Computer- Desktop aus ansehen, können Sie das Responsive Webdesign dadurch testen, indem Sie den Browser kleiner ziehen. Der Bildschirminhalt und die Menüs werden sich an die Fensterbreite entsprechend anpassen.

Heute habe ich meinen Blog ein neues Design verpasst, welche genau diese Eigenschaft besitzt. Dazu habe ich mir ein neues Theme, genannt Polymer, heruntergeladen und installiert. In den Menüe-einstellungen und den Widgets musste ich noch ein paar Änderungen vornehmen, da meine vorigen Themes alle Dreispaltig waren und das neue Theme nur noch Zweispaltig ist.

Früher wurden oft zwei Versionen einer Website erstellt, eine für den Desktop-PC und eine für mobile Endgeräte. Dies ist nicht nur ein höherer Aufwand, sondern birgt sogar mehr Gefahren für Fehlerquellen.

Am 21. April 2015 wird Google seinen Such-Algorithmus durch das Signal „mobilfreundlich“ ergänzen. Websites sollten dann auch auf Smartphones und anderen Mobilgeräten gut lesbar und leicht zu navigieren sein. Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung spricht daher einiges dafür, die eigene Website möglichst auf Responsive Design umzustellen.

Post to Twitter

Schreibe einen Kommentar