Ernährung und Stress spielen eine wichtige Rolle bei Haarausfall!

Stress und Hektik bestimmen unseren Alltag. Termindruck, ständige Erreichbarkeit können auf Dauer zu psychischen und physischen Beeinträchtigungen führen.

Darunter leiden auch unsere Haare:
– der Lebenszyklus von Haarfollikeln kann durch Nervosität und Überanstrengung negativ beeinflusst werden. Gleiches gilt für falsche Ernährung – ein Mangel an verschiedenen Nährstoffen, wie Vitamin A und D, Eisen oder Zink, sorgt für sprödes, glanzloses und dünnes
Haar. Wird über längere Zeit unausgewogen gegessen, droht sogar Haarausfall.
Alle Funktionen des menschlichen Körpers sind auf die ausreichende Versorgung mit Nährstoffen angewiesen. Für das ausgesprochen stoffwechselaktive Haarorgan gilt das ganz besonders. I

m dreistufigen Lebenszyklus des Haars findet in erster Linie während der
Wachstumsphase ein energieintensiver Prozess schneller und hoher Zellteilung statt. Die Haarwurzel kann die anspruchsvollen Teilungsvorgänge nur dann erfolgreich bewältigen, wenn
sie unbeeinträchtigt funktionieren und auf alle notwendigen Vitalstoffe zurückgreifen kann.


Wollen Sie wissen, ob Sie schon ernährungsbedingte Defizite haben?

Dann besuchen Sie uns im
Präventionscenter-Dannenfels
Der guten Adresse, wenn es um Ihre Gesundheit geht

Gesundheits-Coach Kirchheimbolanden Rheinland-Pfalz (praeventionscenter-dannenfels.eu)

P.S. Sie wollen Ihren Haaren etwas Gutes tun?

Meine Empfehlung

https://www.amway.de/Nutrilite%E2%84%A2-Beauty-You-Glow/p/308613?aboSponsorCode=8179889#.YpyWj75SP1k.link

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.