Mehr Geld verdienen

Zur Erfüllung Ihrer Sonderwünsche

Tipps um mehr Geld zu verdienen

Möglichkeit 1:

Überstunden machen

Die einfachste Möglichkeit, um mehr Geld zu verdienen, ist es, länger zu arbeiten und bezahlte Überstunden zu machen. Sofern dies jedoch in ihrem Job überhaupt möglich ist, bezahlte Überstunden zu machen, bedeutet dies, seine Familie und Freunde noch weniger zu sehen und noch weniger Zeit für seine Hobbys zu haben.
Und wenn Sie 80 Stunden / Woche arbeiten, bekommen Sie dann auch doppelt so viel Geld?

Möglichkeit 2:

Eine neue Ausbildung machen

Eine neue Ausbildung machen Sie können natürlich auch eine neue Ausbildung machen bzw. eine Weiterbildung in ihrem bestehenden Beruf. Vielleicht nach Feierabend eine Abendschule besuchen oder wenn Sie es sich leisten können bzw. wenn Sie bereit sind, eine Zeitlang auf etwas zu verzichten, anstelle ihres Jobs eine weiterführende Schule besuchen.
Aber wenn Sie dann fertig sind, haben Sie keine Jobgarantie und bedenken Sie, als Akademiker gehören Sie mit 35 Jahren eventuell schon zum alten Eisen.
Ich hatte einmal eine Anzeige in der Zeitung gelesen: "Ingenieure gesucht, nicht älter als 35 Jahre!"

Möglichkeit 3:

In Aktien investieren (No risk, no fun)

Legales Glücksspiel oder Kapitalismus vom Feinsten?
Mit Aktien können Sie zum Millionär werden oder ihr letztes Hemd verlieren.
Sie sollten niemals mehr Geld in Aktien investieren, als Sie auch wirklich bereit sind, zu verlieren.
Sie können die Risiken bei Börsen-Investments nicht auf 0 senken.
Allerdings: Wenn Sie einige einfache Regeln einhalten, können Sie die Risiken deutlich reduzieren:

Regel 1: Spekulieren Sie nie auf Kredit
Regel 2: Setzen Sie nicht alles auf eine Karte
Regel 3: Bringen Sie Ihr Depot jedes Jahr ins Gleichgewicht

Und Sie sollten in der Lage sein, mindestens 5 Minuten über die Firma zu referieren, in die Sie investieren.

Sie fragen sich jetzt wahrscheinlich, wo Sie denn Aktien kaufen können?
Bei einer Bank oder einem Online-Broker?
Hier auf dieser Seite habe ich einen Vergleich zwischen einer Bank und einem Online-Broker.

Eine einfache und kostenlose Möglichkeit, den Handel mit Aktien zu erlernen, ist es, bei einem Broker ein Demokonto zu eröffnen. Wir bekommen ein paar tausend Euro virtuelles Geld, das wir in Echtzeit in Aktien investieren können.

Ein weiterer Nachteil beim Handel mit Aktien ist, Sie brauchen Kapital. Handeln Sie jedoch mit CFDs - Contract for Difference, benötigen Sie kein großes Kapital, mit 100 EUR können Sie bereits starten.
Aber mit CFDs gehen Sie auch ein höheres Risiko ein, im Extremfall können Sie Ihr gesamtes Geld verlieren.

Auf meinem Blog - Die Chance für Sie vertiefe ich das Thema Aktien bzw. Investment.

Ich empfehle Ihnen die Handelsplattform Plus500.

Möglichkeit 4:

Ein Privatzimmer im eigenen Haus oder Wohnung vermieten

Sofern ihr über ein eigenes Haus oder Wohnung mit genügend Platz verfügt, könnt ihr ein oder mehrere Zimmer vermieten. Falls ihr zur Miete wohnt, solltet ihr in den Mietvertrag sehen oder den Vermieter fragen, ob Untermiete möglich ist.

Vorteil: Ihr verdient zusätzlich etwas Geld ohne viel Aufwand und bekommt neue soziale Kontakte.

Nachteil: Ihr müsst euer Haus oder Wohnung mit fremden Menschen teilen.

Eine gutes Portal im Internet, damit Gäste euer Inserat finden, ist airbnb.de
Dort könnt ihr euer Privatzimmer präsentieren, als Aufwandsentschädigung bekommt airbnb eine kleine Provision. Auch ist es möglich, selbst preiswert über diese Plattform zu verreisen.

Möglichkeit 5:

Freelancer / Freiberufler

Anstatt ein Angestellter einer Firma zu sein, gibt es auch die Möglichkeit, als sogenannter Freiberufler oder auf engl. Freelancer für verschiedene Firmen zu arbeiten. Praktisch wie ein Zeitarbeiter, der sich selbst verleiht. Dies setzt natürlich voraus, dass man etwas besonders gut kann, welches auf dem Arbeitsmarkt gefragt ist.

Vorteile: Ein eventuell höherer Stundenlohn, Steuerersparnis, weniger oder keine Sozialabgaben.
Nachteile: Klinkenputzen und Geld eintreiben bleibt einem Selbst überlassen. Es sei denn, man schließt sich einem Unternehmen an, dass die Vermittlung für einen übernimmt. Dann muss man sich nur mit dem Gedanken anfreunden, dass ein Teil des Verdienstes an die Vermittlungsfirma geht.
Hohes Risiko: Bei schlechter Auftragslage nur wenig oder keinen Verdienst oder die Auftrags-Firmen zahlen einfach nicht bzw. gehen Konkurs. Dies kann einem aber auch als Angestellter passieren.

Möglichkeit 6:

Selbständig machen mit einem Franchise-Unternehmen

Franchise-Geber stellen die eigene, am Markt erprobte Geschäftsidee sogenannten Franchise-Nehmern gegen Gebühr zur Verfügung. Diese treten unter einem gemeinsamen Markendach, mit breiter Unterstützung des Franchise-Gebers, als selbständige Unternehmer vor Ort auf.
Als Franchising in den 1960ern begann, stellten viele Leute dessen Glaubwürdigkeit und Existenzfähigkeit in Frage.
Heute ist Franchising integrierter Bestandteil unseres Wirtschaftssystems - ein Drittel aller Güter und Dienstleistungen wird durch Franchisenehmer verkauft! Im Jahr 2009 setzten Franchise-Unternehmen allein in Deutschland 48 Milliarden Euro um (Quelle: Deutscher Franchise Verband e.V. 2010) Franchising ist nach wie vor ein phänomenales Konzept. Jeder, der sein eigenes Unternehmen besitzen will, kann seine Wünsche umsetzen, ohne Zeit- und Geld raubende Investitionen in Forschung und Entwicklung zu investieren. Diese Aufgaben erledigt die Muttergesellschaft. Sie müssen nur Hereinspazieren und den Startknopf drücken.
Es gibt jedoch einen Haken. Die dem Franchisenehmer entstehenden Durchschnittskosten belaufen sich auf etwa 85.000 EUR bis 100.000 EUR!
Oder Sie starten mit einem Minibudget für Franchisenehmer, hier bekommen Sie schon Lizenzen für 15.000 EUR und weniger.

Möglichkeit 7:

Freies Unternehmertum:

Gewerbefreiheit, Freies Unternehmertum oder auf engl. Free Enterprises bezeichnet, ist die grundsätzliche Freiheit für jedermann, sich gewerblich und geschäftlich zu betätigen. Sie haben eine Geschäftsidee und setzen diese in die Tat um.
Sie sind ihr eigener Chef, können ihre Zeit frei einteilen.
Unternehmer kaufen Arbeitszeit von einem Angestellten zu einem fest vereinbarten Stundenlohn ein und verdienen dadurch Geld. Je mehr Angestellte ein Unternehmer hat, desto höher ist in der Regel sein Gewinn.
Kluge Unternehmer arbeiten jedoch nicht in ihrem Unternehmen, sondern an ihrem Unternehmen. Sie installieren Erfolgssysteme und multiplizieren ihre Arbeitskraft.
Doch auch hier brauchen Sie Startkapital, sie brauchen Angestellte, Büro, Gebäude, Lager etc.
Sie haben gegenüber den Angestellten eine hohe Verantwortung und Sie tragen das Risiko selbst.

Möglichkeit 8:

Network Marketing oder Multi Level Marketing (MLM):

Dies ist die Kombination aus Franchising und Freiem Unternehmertum.
Es vereinigt die Vorteile beider Geschäftsprinzipien: Ihr eigener Chef sein, freie Zeiteinteilung, mit dem Partner zusammen arbeiten, Arbeiten überwiegend von zu Hause aus, Start nebenberuflich und später entweder Hauptberuflich oder Sie haben Hauptberuflich Freizeit.
Auch hier multiplizieren Sie ihre eigene Arbeitskraft, tragen gegenüber ihren Mitarbeitern jedoch keine hohe Verantwortung, da diese genau wie Sie, nicht angestellt sind, sondern freiberuflich tätig und damit für sich selbst verantwortlich.
Und das Beste daran: Sie haben so gut wie keine Investitionskosten, sie brauchen lediglich die Geschäftsunterlagen, ein Starterpaket mit den Produkten, die Sie selbst testen, ausprobieren und verteilen.
Da Sie ihren Hauptberuf nicht aufgeben müssen und nur geringe Investitionskosten haben, haben Sie auch kein Kapitalrisiko.

Möglichkeit 9:

Internet Marketing:

Im Internet bzw. über das Internet Geld verdienen klingt wie eine tolle Sache. Von zu Hause aus, oder von überall dort, wo wir einen Internetzugang haben, bei freier Zeiteinteilung Geld verdienen. Alles was wir dafür benötigen:
Einen PC, einen Internetzugang, möglichst eine eigene Homepage oder Blog, über die wir ein oder mehrere Produkte bewerben. Das können eigene oder Partnerprodukte sein.
Doch der Haken an der ganzen Sache ist, wir brauchen auch Traffic. Denn was nützt uns die schönste Homepage ohne Besucher, die unsere Seite besuchen.

Vom Fließbandarbeiter zum Internet Unternehmer mit Millionen-Business
Kostenloses Buch: Internet Visonär von Kris Stelljes.
Kris Stelljes ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Internet-Unternehmer im deutschsprachigen Raum und hat es im Alter von nur 26 Jahren vom ehemaligen Fließbandarbeiter zu einem Millionen Internet Business geschafft.

Affiliate Marketing:

Affiliate Marketing ist eine Unterart des Internet-Marketing und hat sich zu einer der effektivsten Möglichkeiten entwickelt, im Internet Werbung zu betreiben. Es ist auch eine der einfachsten Möglichkeiten für alle, die eine Website haben, online Geld zu verdienen. Wie das genau funktioniert erkläre ich auf meinem Blog: Affiliate Marketing

Möglichkeit 10:

Internet Success Coach

Internet Success Coach Als Internet Success Coach unterstützen Sie kleine und mittlere Unternehmen, sogenannte KMUs mehr Erfolg mit dem Internet zu erzielen. Sie profitieren von einer gewaltigen Marktlücke und können viel Geld verdienen! Worldsoft, der Internet-Spezialist mit über 25.000 Firmenkunden, bietet eine faire Partnerschaft für Ihren persönlichen Erfolg.

Das schlüsselfertige Unternehmens-Konzept "Internet Success Coach" ermöglicht Ihnen, diese lukrative Tätigkeit ohne besondere Vorkenntnisse in kürzester Zeit erfolgreich auszuüben - auch nebenberuflich oder als 2. Standbein als Selbständiger.

Mehr Infos und Anmeldung zum kostenlosen Infoseminar hier klicken!