BMI

Der sogenannte BMI, der Body Mass Index, ist zwar die geläufigste Methode zur Definition von Adipositas und Übergewicht. ist aber nicht das Maß aller Dinge. Bei einem Sportler, der sich viel bewegt und damit Muskelmasse aufbaut, wird er stets höher sein als bei Leuten, die sich so gut wie gar nicht bewegen. Arnold Schwarzenegger z. Bsp. hatte in seinen besten Zeiten einen BMI von 36!!!

Der BMI wird einfach errechnet durch folgende Formel nach dem metrischen System:
(Körpergewicht in Kilogramm, Größe in Meter)
Gewicht / (Größe x Größe)

Hier geht es zur automatischen Berechnung: BMI-Rechner

Der BMI wird in vier allgemeine Kategorien für die Klassifizierung des Körpergewichts verwendet. Bei Erwachsenen europäischer Abstammung wird folgendermaßen unterteilt:

< 19 = Untergewicht
19 – 24,9 = Normal
25 – 29,9 = Übergewicht
>= 30 = Adipositas

Auch wird beim BMI nicht berücksichtigt, an welcher Stelle Sie Fett angesetzt haben. Es ist jedoch entscheidend, wie das Fett in ihrem Körper verteilt ist. Wir Männer neigen zu Fettansatz am Bauch und Taille in der Nähe der wichtigen Organe. Frauen neigen zu Fettansatz am Hintern und den Oberschenkeln. Fettzellen nahe dem Abdomen, d.h. im Bereich des Rumpfes zwischen Brustkorb und Becken und den inneren Organen sind oft von einem anderen Typ und sie stellen ein erhöhtes Gesundheitsrisiko im Vergleich zum übrigen Körperfett dar.

Die beste und preiswerteste Methode zur Bestimmung der Fettverteilung ist die Berechnung des Verhältnisses zwischen Taille und Hüfte. Wir brauchen dazu nur ein Maßband und Mathematik-Kenntnisse der dritten Grundschulklasse. Wir messen unseren Taillenumfang in Höhe des Bauchnabels und den der Hüfte auf der Höhe unserer Hüftknochen. Dann dividieren wir die Taille durch die Hüftmaße. Hier sind die Idealverhältnisse:

Männer: Taile / Hüfte sollte gleich 0,95 oder weniger sein

Frauen: Taile / Hüfte sollte gleich 0,88 oder weniger sein

[Quelle: Duke Johnson, MD, Die optimale Gesundheit. Ein revolutionärer Ansatz]

Ergebnisse zum BMI der Nationale Verzehrstudie II (NVS II)

Laut der NVS II, die von 2003 bis 2007 mit fast 20.000 deutsch sprechenden Teilnehmern in Deutschland durchgeführt wurde, sind in Deutschland:
• 66% der Männer und 50,6% der Frauen übergewichtig oder adipös (BMI ≥ 25 kg/m²)
• Jeder fünfte Bundesbürger ist adipös (BMI > 30 kg/ m²)

Quelle:
Nationale Verzehrstudie II (NVS II)
Herausgeber Max Rubner-Institut
Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel 2008

Ein Kommentar zu BMI

  1. Hexenweld sagt:

    Viele kennen den BMI – Body-Mass-Index wenn es um den Körper geht.
    Hier einige weitere Bedeutungen:
    BMI -Beamten-Maß-Index, da man diesen für die Verbeamtung heranziehen kann.

    BMI ist aber auch die Abkürzung für den Lebensstil der Ägypter.
    „B“ steht für „Bukra“ – „Morgen“
    „I“ steht für „Inshallah“ – „So Gott will“
    „M“ steht für „Malish“ – „Nichts für ungut“
    Diese drei Wörter erklären die ägyptische Mentalität und Lebensweise ziemlich präzise.

    Wie beschreiben Sie BMI?

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.