Wasser

Wasser ist unser wichtigstes Nahrungsmittel, wichtiger als Essen. Jeder Bergsteiger kennt die dreier Regel: Drei Wochen ohne Essen kann man zur Not aushalten, aber nur drei Tage ohne Wasser, dann bist Du tot.

Sorgen Sie dafür dass Sie nur gutes Wasser zu sich nehmen. Wir verwenden dazu ein Wasserfiltersystem mit einem gepressten Aktivkohleblockfilter, einer UV-Lampe und einem elektronischen Kontrollsystem. Der Aktivkohleblockfilter filtert Partikel heraus, die 300mal kleiner sind als der Durchmesser des menschlichen Haares. Die UV-Lampe vernichtet mit einer Energie von bis zu 80 Millijoule / cm² bis zu 99,99% der Viren und Bakterien im Trinkwasser. Das elektronische Kontrollsystem sagt ihnen, wann Sie die Filterkartusche tauschen müssen. Dies erfolgt nach 5000 l oder einem Jahr, je nach dem, was früher eintritt.

Sie sollten pro Tag 2 – 3 Liter Wasser trinken, etwa 30ml / kg Körpergewicht. D.h. bei meinen 85 kg sollte ich pro Tag 2,55 l Wasser trinken. Hinzu kommt die Wassermenge, die wir durch Schwitzen verlieren.

Und es sollte frei von Kohlensäure sein, denn sie wirkt in unserem Körper säuernd, das Wasser ist ohne Kohlensäure basischer. Es ist schade, wenn ein gutes mineralstoffreiches, Basen spendentes Mineralwasser durch die Zugabe von Kohlensäure in seiner positiven Wirkung beeinträchtigt wird. Die Kohlensäure wird nicht wegen des angeblich besseren Geschmacks dem Wasser hinzugegeben, sondern um die Flasche und das Wasser zu desinfizieren.

Krankheiten, die ausgelöst werden können durch Dehydrierung:

  • Asthma
  • Allergien
  • BluthochdruckWasser
  • Diabetes, Typ II
  • Verstopfung
  • Autoimmunkrankheiten
  • Sodbrennen
  • Magenschleimhautentzündung
  • Herzschmerzen
  • Kreuzschmerzen
  • Rheumatoide Gelenkschmerzen, einschließlich Morbus Bechterew
  • Migräne
  • Kolitisschmerzen
  • Fibromyalgieschmerzen
  • Morgendliches Erbrechen in der Schwangerschaft
  • Bulimie

[Quelle: Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!, 2003, Dr. med. F. Batmanghelidj]

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.