Vitamin B-Komplex

Stärkt Gedächtnis, Konzentration, Urteilsvermögen, Lernfähigkeit und verhindert geistigen Verfall. Unterstützt das nervliche Wohlbefinden und wirkt Stress entgegen.

Spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Sexualhormone und die Fertilität. Für einen gesunden Schlafrhythmus notwendig. Wandelt Kohlenhydrate, Fette und Proteine in Energie um. Stärkt die Widerstandskraft. Unterstützt die Infektionsabwehr. Lindert Ermüdungserscheinungen der Augen und wirkt grauem Star entgegen. Senkt den Cholesterinspiegel und verbessert die Durchblutung.

Ein Kommentar zu Vitamin B-Komplex

  1. Hexenweld sagt:

    Vitamin B6
    Das Immunsystem arbeitet bei einem Mangel an Vitamin B6 nicht mehr reibungslos. Denn fehlt es an Vitamin B6 verkleinert sich die Thymusdrüse und damit das Zentrum des Immunsystems. Zudem ist Vitamin B6 am Aufbau wichtiger Nervenbotenstoffe wie etwa Serotonin – dem Glückshormon – beteiligt.
    Da Vitamin B6 eine ganz zentrale Rolle im Eiweißstoffwechsel spielt, ist Vitamin B6 auch für unsere Muskeln von essentieller Bedeutung. Wer also seine Muskeln optimal aufbauen möchte, der sollte nicht nur auf regelmäßiges Training sondern auch eine ausreichende Vitamin B6 Zufuhr achten.
    Vitamin B6 ist zusammen mit Folsäure und Vitamin B12 maßgeblich für die gesunde Zellteilung und das Zellwachstum. Daher ist Vitamin B6 auch einer der Vitalstoffe, der für den Bereich des Anti Aging zur Anwendung kommen kann.
    Grundsätzlich sollte jeder auf die gezielte Zufuhr von Vitamin B6 achten, der etwas für Herz und Gehirn tun möchte. Hier hat sich die Kombination von Vitamin B6, Vitamin B12 und Vitamin B1 bewährt.
    Heute weiß man zudem, dass Vitamin B6 bei Beschwerden des prämenstruellen Syndroms helfen kann, bei dem es vor allem gegen depressive Verstimmung oder Gereiztheit wirkt. Nimmt man schon etwa zwei Wochen vorm Einsetzen der Menstruation zusätzlich Vitamin B6 ein, können sich die genannten PMS Symptome bessern

    In Zeiten eines erhöhten Vitamin B1 Bedarfs lohnt es sich, zu entsprechenden Vitalstoffpräparaten zu greifen. Diese sollten idealerweise neben Vitamin B1 die Vitamine Folsäure, Vitamin B12 und Vitamin B6 enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.